Über mich

Beginnend mit meiner Dissertation über unseren großen Dichter-Schriftsteller Heinrich Heine, bewegten mich weitere Themen zu und über Schriftster_Innen, wie Bert Brecht, Patricia Highsmith, Heinrich V
Roland Hoja 2013

Nachdem 2006 meine Dissertation über Heinrich Heine (vgl. meine Bücher) fertiggestellt war, ereilte mich das Interesse an der schriftstellerischen Arbeit. Und wurde so zu meiner unruhigen Arbeit im Ruhestand. Verschiedene Bücher folgten, immer geleitet von einem bestimmten Erkenntnisinteresse... Immer auch entnommen aus den jeweiligen gesellschaftlichen Verhältnissen und beleuchtet unter dialektisch materialistischer Betrachtungsweise. Damit entstanden kritische Porträts von Autor_Innen in ihrem jeweiligen Zeitbezug. Woraus immer auch deutlich wird, dass Verhältnisse sowie Menschen veränderbar sind in einem dauernd währendem produktiv-aktivem  Prozess.

Roland Hoja

Veranstaltungsreihe:

Wuppertaler Autor_Innen im 'Container'

 (29.9.012-6.7.013, 'Container' am Wuppertaler Opernhaus, jeden 1. Freitag d.M.20h)

 

29.9.012 (Auftaktveranstaltung) 

Es liest der Initiator Roland Hoja aus seinem Roman: "heine bei brecht.berlin 1953"